Please disable your adblock and script blockers to view this page
Normal view MARC view ISBD view

Theologische Werke. Band 1, Vita beata - Vom seligen Leben / Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus; Urs Leo Gantenbein.

By: Paracelsus (Theophrastus Bombast von Hohenheim) [author.].
Contributor(s): Baumann, Michael | Gantenbein, Urs Leo [editor.] | Gantenbein, Urs Leo | Roth, Detlef.
Material type: materialTypeLabelBookSeries: Neue Paracelsus-Edition ; 1.Publisher: Berlin ; Boston : De Gruyter, [2009]Copyright date: ©2008Description: 1 online resource (937 p.).Content type: text Media type: computer Carrier type: online resourceISBN: 9783110217049.Subject(s): Happiness | Well-being | Early New High German | Frühneuhochdeutsch | Paracelsus | Reformation | Theologie | Theology | LITERARY COLLECTIONS / Ancient & ClassicalDDC classification: 610 Online resources: Click here to access online | Cover
Contents:
Frontmatter -- Inhalt -- II. Einleitung -- a. Grundzüge der paracelsischen Theologie -- b. Zur Geschichte der Theologica-Edition -- c. Zum Themenkreis des Liber de vita beata -- d. Textüberlieferung -- e. Editionsprinzipien -- III. Lesetext und Kommentar -- A. Liber de vita beata -- B. Fünf Traktate zur Seligkeit -- C. Weiteres zur Heiligenverehrung -- IV. Transkription und Textkritik -- A. Liber de vita beata -- B. Fünf Traktate zur Seligkeit -- C. Weiteres zur Heiligenverehrung -- Backmatter
Title is part of eBook package:DGBA Literary and Cultural Studies 2000 - 2014Title is part of eBook package:E-BOOK GESAMTPAKET / COMPLETE PACKAGE 2009Title is part of eBook package:E-BOOK PAKET LINGUISTIK UND LITERATURWISSENSCHAFT 2009Summary: Die Neue Paracelsus Edition vervollständigt das Gesamtwerk des Paracelsus (1493-1541), indem sie dessen noch unerschlossene theologische Schriften in 8 Bänden herausgibt. Während Karl Sudhoff die Edition der medizinischen und naturphilosophischen Schriften 1922-1933 in 14 Bänden abschließen konnte, erfolgte die Edition der ebenso umfangreichen theologischen Schriften nur teilweise oder unzureichend. Beflügelt durch die Reformation mit ihrer Hinwendung zum Wort Gottes, beschäftigte sich Paracelsus eingehend mit der Bibel. Seine Interpretationen sind oft überraschend, da er medizinische, naturphilosophische und magische Überlegungen einfließen lässt. Das Evangelium bietet ihm darüberhinaus eine wesentliche Richtschnur für sein soziales und ethisches Denken. Die Neue Paracelsus Edition behandelt Paracelsus' Schriften zum seligen Leben, seine Kommentare zum Neuen Testament, seine Predigten, die Schriften von der Jungfrau Maria und die wichtigen Texte zum Abendmahlgeschehen. Die Zürcher Ausgabe bietet neben der zeichengetreuen Edition mit Berücksichtigung sämtlicher Überlieferungen auch eine normalisierte Textvariante unter Verwendung neuhochdeutscher Grapheme. Einführungen in die Werkgruppen, Wort- und Sacherläuterungen bieten das Rüstzeug für eine vertiefte Beschäftigung mit den Texten. Die Ausgabe ist sowohl für Sprach-und Literaturhistoriker als auch für Theologen und Philosophen von großer Bedeutung. Ein abschließendes Urteil über Paracelsus wird erst nach Vorliegen des Gesamtwerks möglich sein. Summary: The edition presents the previously unpublished theological and religious writings of Paracelsus (1493-1541) in eight volumes. After Luther and Melanchthon, Paracelsus was one of the most prolific Early High German writers, yet the Theologika were only partially accessible until today. The Zurich edition offers a reliable, critical edition of these writings, as well as word indices, introductions to the groups of works, etc. Paracelsus' non-medical writings comprise a first-class docu-ment of the intellectual history of the sixteenth century and are of great importance for language and literature historians, as well as for theologians and philosophers.
Tags from this library: No tags from this library for this title. Log in to add tags.
    average rating: ( votes)
No physical items for this record

Frontmatter -- Inhalt -- II. Einleitung -- a. Grundzüge der paracelsischen Theologie -- b. Zur Geschichte der Theologica-Edition -- c. Zum Themenkreis des Liber de vita beata -- d. Textüberlieferung -- e. Editionsprinzipien -- III. Lesetext und Kommentar -- A. Liber de vita beata -- B. Fünf Traktate zur Seligkeit -- C. Weiteres zur Heiligenverehrung -- IV. Transkription und Textkritik -- A. Liber de vita beata -- B. Fünf Traktate zur Seligkeit -- C. Weiteres zur Heiligenverehrung -- Backmatter

restricted access http://purl.org/coar/access_right/c_16ec online access with authorization star

Die Neue Paracelsus Edition vervollständigt das Gesamtwerk des Paracelsus (1493-1541), indem sie dessen noch unerschlossene theologische Schriften in 8 Bänden herausgibt. Während Karl Sudhoff die Edition der medizinischen und naturphilosophischen Schriften 1922-1933 in 14 Bänden abschließen konnte, erfolgte die Edition der ebenso umfangreichen theologischen Schriften nur teilweise oder unzureichend. Beflügelt durch die Reformation mit ihrer Hinwendung zum Wort Gottes, beschäftigte sich Paracelsus eingehend mit der Bibel. Seine Interpretationen sind oft überraschend, da er medizinische, naturphilosophische und magische Überlegungen einfließen lässt. Das Evangelium bietet ihm darüberhinaus eine wesentliche Richtschnur für sein soziales und ethisches Denken. Die Neue Paracelsus Edition behandelt Paracelsus' Schriften zum seligen Leben, seine Kommentare zum Neuen Testament, seine Predigten, die Schriften von der Jungfrau Maria und die wichtigen Texte zum Abendmahlgeschehen. Die Zürcher Ausgabe bietet neben der zeichengetreuen Edition mit Berücksichtigung sämtlicher Überlieferungen auch eine normalisierte Textvariante unter Verwendung neuhochdeutscher Grapheme. Einführungen in die Werkgruppen, Wort- und Sacherläuterungen bieten das Rüstzeug für eine vertiefte Beschäftigung mit den Texten. Die Ausgabe ist sowohl für Sprach-und Literaturhistoriker als auch für Theologen und Philosophen von großer Bedeutung. Ein abschließendes Urteil über Paracelsus wird erst nach Vorliegen des Gesamtwerks möglich sein.

The edition presents the previously unpublished theological and religious writings of Paracelsus (1493-1541) in eight volumes. After Luther and Melanchthon, Paracelsus was one of the most prolific Early High German writers, yet the Theologika were only partially accessible until today. The Zurich edition offers a reliable, critical edition of these writings, as well as word indices, introductions to the groups of works, etc. Paracelsus' non-medical writings comprise a first-class docu-ment of the intellectual history of the sixteenth century and are of great importance for language and literature historians, as well as for theologians and philosophers.

Mode of access: Internet via World Wide Web.

In German.

Description based on online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed 08. Jul 2019)

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Goodreads reviews for Theologische Werke.


Copyright © Global Library,O.P. Jindal Global University, Sonepat-Narela Road, Sonepat, Haryana (India) - 131001 | Powered by Koha

Visitors since February 2014

website counter


Hosted, Implemented, Customized & Maintained by: BestBookBuddies -- an OpenLX initiative

Powered by Koha